Sie sind hier: Home > Reha > Instrumente > Teilnehmerzufriedenheit > Hinweise zu den Ergebnissen
22.7.2018 : 8:33 : +0200
Sie sind hier: Home > Reha > Instrumente > Teilnehmerzufriedenheit > Hinweise zu den Ergebnissen

Allgemeine Beurteilung der Ergebnisse

Zunächst ist bei der Auswertung zu berücksichtigen, dass die meisten Teilnehmer die Tendenz haben, zu positiv zu beurteilen: Sie sind für die Teilnehmer zu einer vertrauten Person geworden, die man natürlich nicht zu kritisch bewerten möchte! Daher sind alle Ergebnisse ab einem Mittelwert von 3,1 und höher ein deutlicher Hinweis darauf, dass es hier etwas zu verbessern gibt. Dies gilt auch, wenn Ihre Ergebnisse deutlich über dem durch die zentrale Auswertung jeweils errechneten Mittelwert aller Angebote in Nordrhein-Westfalen liegen.
Ergebnisse ab einem Mittelwert von 3,1 sowie Ergebnisse, die von dem Mittelwert aller Angebote in Nordrhein-Westfalen deutlich nach oben abweichen, deuten darauf hin, dass es etwas zu verbessern gibt!

Anzahl der Bogen

Es kommt immer wieder vor, dass ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin einen Bogen nicht ausfüllt oder ein Bogen nicht auswertbar ist und daher nicht in die Auswertung eingeht. Bei einer Rücklaufquote, die unter 80 % liegt, macht es jedoch Sinn, nach der Ursache zu forschen. Versuchen Sie bei Ihrem nächsten Angebot besonders sorgfältig darauf zu achten, dass die Teilnehmer ausreichend Möglichkeit haben, diesen Bogen auszufüllen und sie die Wichtigkeit des Bogens erkennen. Sollte der Rücklauf im Vergleich zu anderen Angeboten weiterhin niedrig sein, sollte eine konkretere Ursachenforschung erfolgen. - Die Rücklaufquote sollte nicht unter 80% liegen!

Mittelwert aller Aussagen

Der „Mittelwert aller Aussagen“ gibt an, wie alle Teilnehmer im Mittel zu allen Fragen geantwortet haben. Er kann Ihnen als erster Eindruck dienen, sollte aber ohne die Betrachtung der Ergebnisse im Detail nicht überbewertet werden. So kann z. B. eine schlechte Bewertung der Bereiche, die Sie nur schwer beeinflussen können (z. B. Anmeldung und Räumlichkeiten) einen eher ungünstigen Mittelwert ergeben. Genauso sollte Sie jedoch ein insgesamt guter Mittelwert nicht dazu verleiten, auf die Betrachtung der Einzelergebnisse zu verzichten – eine einzelne ungünstige Bewertung kann im Gesamtergebnis untergehen, könnte jedoch für Sie der entscheidende Hinweis sein, die Attraktivität Ihres Angebots noch mehr zu steigern.
Der Mittelwert zu allen Aussagen sollte beachtet, jedoch nicht überbewertet werden! Achten Sie auch auf die Verteilung der Werte.