Sie sind hier: Home > Reha > Instrumente > Angebots-Check
21.9.2018 : 23:05 : +0200

Kosten:

Da dieses Instrument sehr aufwändig ist, sind anteilige Kosten in Höhe von pauschal     200,-- € für den Angebotsbereich „Sport in Herzgruppen“, 150,-€ für den Angebotsbereich „allgemeiner Rehabilitationssport“ vom Verein zu übernehmen.

Sie sind hier: Home > Reha > Instrumente > Angebots-Check

Angebots-Check

Der Angebots-Check ist ein im Gesamtkonzept des Qualitätsmanagements sehr effektives Instrument zur Feststellung der Strukturqualität des Rehabilitationssportangebots „vor Ort“. Ausgangspunkt sind die durch die Rahmenvereinbarung zum Rehabilitationssport und den Durchführungsvereinbarungen in der jeweils aktuell gültigen Fassung vorgegebenen Standards. Zusätzlich werden die verbandseigenen Empfehlungen zur Umsetzung des Rehabilitationssportangebots herangezogen.

Die im Angebots-Check im Mittelpunkt stehenden Anforderungen beziehen sich daher insbesondere auf

  • Struktur- und Prozessqualitäten und
  • ausreichende Vorbereitung auf Notfallsituationen.

Für den Verein als anerkannter Leistungserbringer von Rehabilitationssport und die Übungsleitung ergeben sich folgende positive Effekte:

  • Sicherstellung der gesetzlich/vertraglich/verbandlich zugesagten Standards als Leistungserbringer,
  • Impulse für eine Verbesserung von Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität,
  • Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten im Verein,
  • Dokumentation des Engagements im Qualitätsmanagement gegenüber den Teilnehmenden, den Dachorganisationen und den Kostenträgern.

Auf Anfrage durch den Übungsleiter erfolgt ein abgestimmter Besuch des Angebots „vor Ort“ durch eine Fachkraft des Landessportbunds. Im Vorfeld füllt der Übungsleiter einen Erfassungsbogen bezüglich der Strukturqualität seines Angebots aus und stellt ihn der Fachkraft zur Vorbereitung zur Verfügung. Auf der Grundlage eines Beurteilungsbogens werden die Rahmenbedingungen und die Ablaufverfahren des Angebots „gecheckt“. Die Ergebnisse werden protokolliert und mit der Übungsleitung besprochen. Bei aufgezeigten Verbesserungspotenzialen werden weitere Arbeitsschritte (z.B. Vereinsberatung) besprochen.

 Organisation/Verfahren

Der Angebots-Check wird exklusiv für Rehabilitationssportangebote in folgenden Angebotsbereichen angeboten:

  • „Sport in Herzgruppen“,
  • „Allgemeiner Rehabilitationssport“.

Der Angebots-Check „vor Ort“ wird bei einer beliebigen Gruppe des Vereins im ausgewählten Bereich stellvertretend für die anderen in diesem Bereich existierenden Rehabilitationssportangebote durchgeführt und ist daher besonders für Leistungserbringer mit vielen Gruppen mit ähnlichen Grundbedingungen geeignet.

 

Beispiel:

Verlängerung der Anerkennung als Leistungserbringer

Angebotsbereich Durchführung

Angebots-Check

Vor-Erhebungsbogen

Anteilige Kosten für den Verein

alle Angebote des Vereins „allgemeiner Rehabilitationssport“

allgemeiner Rehabilitationssport

allgemeiner Rehabilitationssport

150,-€

alle Angebots des Vereins „Sport in Herzgruppen“

Sport in Herzgruppen

Sport in Herzgruppen

200,-€

alle Rehabilitationsangebote des Vereins

Sport in Herzgruppen

allgemeiner Rehabilitationssport und Sport in Herzgruppen

200,-€

 

Falls ein Sportverein sowohl für Herzsportgruppen, als auch für andere Rehabilitationssportgruppen das Qualitätsmanagement nachweisen möchten, müssen für beide Bereiche Vor-Erhebungsbögen bearbeitet werden. Der Ortsbesuch wird wegen der Notfallausrüstung in einer Herzsportgruppe durchgeführt, deckt aber beide Bereiche ab.

 

Anerkennung als Leistungserbringer

Für die zukünftige Verlängerung der Anerkennung findet die Bescheinigung über einen innerhalb der zum Verlängerungszeitpunkt zurückliegenden zwei Jahre durchgeführten Angebots-Check für alle Angebote des Vereins in der jeweiligen Angebotsbereich Berücksichtigung.

 

Die Landesorganisationen Landessportbund NRW und Behinderten-Sportverband NW erkennen die entsprechende Teilnahmebescheinigung bzw. den Nachweis der Durchführung eines Qualitätsmanagement-Instruments gegenseitig an.