Sie sind hier: Home > Reha > Grundlagen > QM-Modell
25.4.2018 : 8:32 : +0200

Qualität ist…

…höchstgedeihlich

…preiswert

…mustergültig

…besttauglich

…außerordentlich

mehr ...

Sie sind hier: Home > Reha > Grundlagen > QM-Modell

Was versteht man unter Qualität?

Die Deutsche Gesellschaft für Qualität definiert Qualität „als die Gesamtheit von Eigenschaften und Merkmalen eines Produktes oder einer Tätigkeit, die sich auf deren Eignung zur Erfüllung gegebener Erfordernisse bezieht.“
Diese Definition, die für Sach- und Dienstleistungen gleichermaßen anzuwenden ist, rückt die Erfüllung bestimmter Anforderungen in den Vordergrund. Sie konkretisiert allerdings noch nicht, von welcher Institution bzw. von welchem Personenkreis (Kunde, Mitarbeiter, Unternehmen) die Maßstäbe zur Qualitätsbeurteilung festgelegt werden.

Die Auffassung der Deutschen Gesellschaft für Qualität verbindet zwei Ansätze der Qualitätsdefinition:

  • Produktbezogener Qualitätsbegriff: Qualität von Dienstleistungen kann als Summe bzw. als Niveau der vorhandenen Eigenschaften verstanden werden. Die Betrachtung objektiver Kriterien rückt dabei in den Vordergrund (Produktorientierung).
  • Kundenbezogener Qualitätsbegriff: Die Qualitätsbetrachtung aus Kundenperspektive (Kundenorientierung) ist auf die subjektive Wahrnehmung der Produkteigenschaften bzw. Leistungen durch den Kunden fokussiert.